Moritz Wulf Lange · Schriftsteller
         
 

Lebendig begraben. Ein Edgar-Allan-Poe-Roman.
von Melchior Hala (Pseudonym von Moritz Wulf Lange)
Bastei Lübbe, 2007.

Der Roman zur Hörspiel-Serie erzählt die Geschichte eines Mannes ohne Gedächtnis. Er, den niemand kennt, wird aus einem Irren-Asyl entlassen und begibt sich auf die Suche nach seiner Identität. Eine albtraumhafte Reise beginnt. Und er muss feststellen, dass sich die Vergangenheit nicht ungeschehen machen lässt.

Gewidmet ist der Roman Ulrich Pleitgen, der die Hauptfigur der Serie auf eine außergewöhnliche Weise zum Leben erweckt.

< Übersicht Bücher | Opa Dracula: Kolumbus. Minibook >

   
         
AKTUELLES BIOGRAFIE ARBEITEN PRESSESTIMMEN PRESSEFOTOS KONTAKT IMPRESSUM HOME