GEDICHTE

  • Haikus. In: Kunst & Wort. Haiga. Hg. v. Petra Sela. Ein Gemeinschaftsprojekt der Österreichischen Haiku Gesellschaft und der internationalen Kunstplattform arteMIX. Wien 2021.
  • Haiku. In: Sommergras. Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 134 (09/2021).
  • Haiku. In: Enko (Japan) 09/2021.
  • Haiku. In: Haiku-Agenda 2022. Hrsg. von der Deutschen Haiku-Gesellschaft.
  • Haikus. In: Die Sonne reifer Äpfel. Anthologie, hg. von der Deutschen Haiku-Gesellschaft. 2021.
  • Haiku. In: Enko (Japan) 07/2021.
  • Haikus. In: Nebelland. Haiku-Jahrbuch 2020 von Haiku heute. Tübingen, 2021.
  • Haiku. In: 100 Kurzgedichte zu Sophie Scholl. Eine Biografie in japanischen Formen. Hg. von Peter Rudolf. Glarus: edition linth, 2021.
  • Haiku. In: Enko (Japan) 05/2021.
  • Haiku. In: Sommergras. Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 132 (03/2021).
  • Haikus. In: Lotosblüte. Zeitschrift der Österreichischen Haiku-Gesellschaft. Jubiläumsausgabe, 2020.
  • Haikus. In: Sommergras. Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 131 (12/2020).
  • Haikus. In: Sommergras, Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 130 (9/2020).
  • Haiku. In: Honigspur. Haiku-Jahrbuch 2019 von Haiku heute. Tübingen, 2020.
  • Gedichte. Audio-CD. Von Edgar Allan Poe, übersetzt von Melchior Hala (= Moritz Wulf Lange), gelesen von Christopher Lee, Ulrich Pleitgen, Iris Berben, Anna Thalbach, Gudrun Landgrebe, Jan Josef Liefers u.a. 2006.
  • Gedichte. In: Janus. Nr 14, 1/1999.
  • Gedichte. In: cet – Literatur etc. Nr. 5, 1/1999.
  • Gedicht. In: ceit & taeg, Nr. 28, Juni 1998.
  • Gedicht. In: Decision Nr. 41/1998.
  • Gedichte. In: Fliegende Blätter. Juni-August 1998.
  • Gedichte. In: symtex & grimmer, Issue 2, 1996.
  • Gedichte. In: Freibord Nr. 97, 3/1996.
  • Gedicht. In: Die Brücke, 5/1995.
  • Haikus. In: Die Brücke, 4/1995.






BÜCHER

  • Gedichte. Zusammen mit Yven Augustin. Norderstedt: BoD, 2021.
  • Kalter Abgrund. Krimi. Berlin: Bloomsbury, 2010.
  • Kleine Aster. Krimi. Berlin: Bloomsbury, 2009.
  • Lebendig begraben. Der Roman zur Hörspiel-Serie. Bergisch-Gladbach: Lübbe, 2007.
  • Handbuch für Bodhránspieler. Hamburg: Schell Music, 2004.
  • Opa Draculas Gutenachtgeschichten: Kolumbus. Minibook. Bergisch Gladbach: Bastei Kids, 2003.
  • Opa Draculas Gutenachtgeschichten: Goethe. Minibook. Bergisch Gladbach: Bastei Kids, 2003.

HÖRSPIEL-SERIEN

  • Edgar Allan Poe. 37 Folgen. Adaption des Hauptwerks von Edgar Allan Poe als Gothic Drama – Serie, unter dem Pseudonym Melchior Hala. Lübbe Audio, 2003-2009. Die Serie wurde 2006 für den Deutschen Hörbuch-Preis nominiert.
  • Opa Draculas Gutenachtgeschichten. 10 Folgen. Kinder-Hörspielserie von Moritz W. Lange. Lübbe Audio, 2003-2004.

RADIO

  • Der Linguist. RB, 2020. Wegen der Coronavirus-Krise wurde die Produktion gestoppt.
  • Wozu ist der Regen da? Kindergeschichte in der Reihe Ohrenbär. rbb, 2017.
  • Totholz. Krimi-Hörspiel. WDR, 2010.

AUFSÄTZE

Lange, Moritz Wulf: Die Anfänge des deutschsprachigen Haiku. Teil 3 – Die ersten deutschsprachigen Haiku (1) In: Sommergras. Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 134 (09/2021), S. 33-40.

Lange, Moritz Wulf: Die Anfänge des deutschsprachigen Haiku. Teil 2 – Arno Holz und Alfred Mombert. In: Sommergras. Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 133 (06/2021), S. 31-37.

Lange, Moritz Wulf: Die Anfänge des deutschsprachigen Haiku. Teil 1 – Von den ersten Anfängen bis zu Paul Ernsts „Polymeter“. In: Sommergras. Vierteljahresschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Nr. 132 (03/2021), S. 32-38.

Lange, Moritz: Von Aschenblume bis Zündschwamm. Lexikalische Rätsel bei Paul Celan und ihre Aufschlüsselung im Hilfswörterbuch. In: Archaismen, Archaisierungsprozesse, Sprachdynamik. Klaus-Dieter Ludwig zum 65. Geburtstag. Hg. v. Undine Kramer. Bern u.a.: Peter Lang, 2002, S. 235-245.

Lange, Moritz: Kann man Lyrik lernen? In: Jahrbuch für AutorInnen 1998/99. Hg. von Gerhild Tieger und Manfred Plinke. Glienicke: Autorenhaus 1998, S. 27-32.

Lange, Moritz: Bodhrán – die irische Rahmentrommel. In: Neues Musikwissenschaftliches Jahrbuch. 13. Jahrgang, 2005, S. 175–189.

HÖRSPIELE – Bearbeitungen und Kürzungen (Auswahl)

Außer Hörspielbearbeitungen (Victor Hugo, Henning Mankell) hat Moritz Wulf Lange zahlreiche Kürzungen von Kinder- und Erwachsenenbüchern für das Hörbuch geschrieben. Einige davon wurden von Schauspielern wie Rufus Beck (Harry Potter) und Martina Gedeck (Das Leben der Anderen) eingelesen.